Berlin Urban Spree Gallery – Sequences | Sequenzen

Es ist soweit! Hier ist die Zusammenfassung von Sequences.

Advertisements

Samstag – SEQUENCES

Das Projekt „sequences“ ist auch heute wieder eine Anlaufstelle der Berlin Music Week. Die Urban Spree Gallery zeigt gerade an diesem Samstag welche Sogwirkung sie auf Menschen mit verschiedensten Kunstassoziationen hat. Kunst kann weh tun, muss sie manchmal auch. Hier und heute ist es jedoch eine gelungene Verschmelzung verschiedener Disziplinen.

Donnerstag – Pre Opening / Workshop

Die verspätete Lieferung des Holzes hat das gesamte Team wie bereits erwähnt, um einiges im Zeitplan nach hinten geschoben. Dennoch geht es momentan nur noch um feine Einstellungen, sodass wir eine abgestimmte Installation vorfinden können. Zwischenzeitlich hat in der Gallery an der Spree ein Pre Opening  und im Postbahnhof ein Workshop stattgefunden. Der Workshop bot unter anderem die Möglichkeit, Interessierten der Berliner Music Week, einen Einblick in das gesamte Projekt zu geben.

Mittwoch – Nachtschicht

Gestern war es so weit. Um 22.30 Uhr kam der Transporter mit unserer erwarteten Ladung an der Warschauer Straße an. In der USG liefen bereits alle Vorbereitungen auf Hochtouren, um direkt mit dem Aufbau beginnen zu können.
Eine zusätzliche Stärkung beim Italiener zuvor, brachte außerdem einen frischen Energie- und Motivationsschub für die anstehende Nachtschicht.

Die Montage des Holzobjektes verlief dank zahlreicher Hände reibungslos und auch alle weiteren Installationen gingen schnell voran. Dennoch verließen die letzten die Gallery erst um halb vier in der Früh. Momentan sind Justierungsarbeiten der Technik im Gange und es wird fleißig programmiert.

Die Impressionen der letzten Nacht sind in der folgenden Gallerie zu finden.

Dienstag – Perfekt wäre ja auch langweilig

Bohrmaschinen, Schrauben, Nägel, schwere Holzelemente, werkelnde Hände.
So sollte es eigentlich aussehen wenn man die Türen der Urban Spree Gallery betritt. Eigentlich.

Höhen und Tiefen gibt es überall, so auch im Sequencesprojekt. Das Team wurde im Zeitplan um einiges nach hinten geworfen, aufgrund des Speditionsunternehmens.
„Wir sind Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner, der Ihnen zuhört und Sie begeistern kann“, heißt es auf der Internetseite der „Streck Transport GmbH“. Zu spüren ist davon aber nicht viel.
Bereits zwei Mal musste sich das Sequences Team nach dem Stand der Lieferung erkundigen, woraufhin sich herausstellte, dass die Lieferung immer noch in Freiburg zwischengelagert wird. Problematisch, eine Videoinstallation auszurichten und anzupassen, ohne Objekt.

Wie dem auch sei, professionelle Arbeit ist trotzdem vorzufinden. Nämlich in der Urban Spree Gallery.
Das Team hat sich der Situation angepasst und bereitet bis dahin alles so weit wie möglich vor. Fenster werden abgedunkelt, Beamer werden installiert, Computer werden gekoppelt und die restliche Technik, wie zum Beispiel das Soundsystem, wird aufgebaut.
Alles den Mitwirkenden Mögliche wird versucht, um rechtzeitig bis Mittwoch Abend fertig zu werden. Allerdings bedeutet dies auch, dass es eine lange Nacht geben wird. Für unser motiviertes Team natürlich kein Problem ;)
Mit genügend Proviant wird es möglich gemacht.