FREITAG – DER PLAN WIRD IN DIE TAT UMGESETZT

Vier Tage ist es nun her, seitdem wir die Berner Fachstudenten kennengelernt haben. Innerhalb dieser Zeit ging es rapide nach vorne. Wir haben in kurzer Zeit ein ausführbares Konzept entwickelt und es als Miniaturmodell konstruiert.
Aber nun erst einmal von vorne:
Bevor wir in die Schweiz fahren sollten, wurde fleißig an der Theorie gearbeitet und es entstanden bereits erste Entwürfe. Aber ohne die Einbindung der Schweizer Architekturstudenten konnten wir unsere Arbeit nicht vollenden.

23.08.13 – Maße

Montag (19.08.) ging es dann für uns alle nach Biel zur Berner Fachhochschule. Bereits am ersten Tag bekamen wir professionelle Unterstützung von Key Portilla-Kawamura, Architekt und Leiter der elop*, um das Projekt auf Herz und Nieren zu prüfen. Mit der Konkretisierung des Projektes ging es am nächsten Tag weiter. Es folgte ein Interview mit Steffen Rummel, Audiodesigner der hdpk und Martin Wildberger, Architekt mit der Fachrichtung Management der BFH. Nach diesem interessanten Feedback präsentierten die Studentengruppen ihre ausführlichen Konzepte, um Vor- und Nachteile zu definieren.
Mittwoch war es dann soweit. Via Internetkonferenz präsentierten die Gruppen ihre Entwürfe und diskutierten über deren Umsetzung. Durch das direkte Feedback von der HDPK aus Berlin, die an dieser Konferenz teilnahmen, wurden die restlichen Unklarheiten besprochen. Die letzten beiden Tage der Produktionswoche, Donnerstag und Freitag, dienten der Finalisierung. Die Studenten entwickelten ein in sich stimmiges Modell, um hiermit die Holzproduktion einzuleiten.

Stay tuned!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s