Dienstag – Perfekt wäre ja auch langweilig

Bohrmaschinen, Schrauben, Nägel, schwere Holzelemente, werkelnde Hände.
So sollte es eigentlich aussehen wenn man die Türen der Urban Spree Gallery betritt. Eigentlich.

Höhen und Tiefen gibt es überall, so auch im Sequencesprojekt. Das Team wurde im Zeitplan um einiges nach hinten geworfen, aufgrund des Speditionsunternehmens.
„Wir sind Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner, der Ihnen zuhört und Sie begeistern kann“, heißt es auf der Internetseite der „Streck Transport GmbH“. Zu spüren ist davon aber nicht viel.
Bereits zwei Mal musste sich das Sequences Team nach dem Stand der Lieferung erkundigen, woraufhin sich herausstellte, dass die Lieferung immer noch in Freiburg zwischengelagert wird. Problematisch, eine Videoinstallation auszurichten und anzupassen, ohne Objekt.

Wie dem auch sei, professionelle Arbeit ist trotzdem vorzufinden. Nämlich in der Urban Spree Gallery.
Das Team hat sich der Situation angepasst und bereitet bis dahin alles so weit wie möglich vor. Fenster werden abgedunkelt, Beamer werden installiert, Computer werden gekoppelt und die restliche Technik, wie zum Beispiel das Soundsystem, wird aufgebaut.
Alles den Mitwirkenden Mögliche wird versucht, um rechtzeitig bis Mittwoch Abend fertig zu werden. Allerdings bedeutet dies auch, dass es eine lange Nacht geben wird. Für unser motiviertes Team natürlich kein Problem ;)
Mit genügend Proviant wird es möglich gemacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s