Aufgabe

Audiovisuelle Installation.
Die Hochschule der populären Künste und die Berner Fachhochschule entwickeln in einem gemeinsamen Sommerworkshop einen Klangkörper, der abschließend in Berlin im Rahmen der Berlin Music Week, vom 4. bis 7. September in der Urban Spree Gallery zu sehen sein wird. Es soll ein Raumgefüge aus Holz gestaltet werden, das durch Interaktion zwischen Zugangsraum und Besuchendem einzelne Sequenzen auslöst.

Ausgangspunkt für das Projekt ist das 1964 entstandenen Stückes „in C“ des Minimal-Komponisten Terry Riley. Das Werk besteht aus 53 kurzen Motiven,  die in (nahezu) beliebiger Länge wiederholt, kombiniert und von beliebig vielen Spielern mit beliebigem Instrumentarium zur Aufführung gebracht werden können. Passend zum Thema der Berlin Music Week „Digital and Recorded“ entwickeln wir in diesem interdisziplinären Projekt eine Klanginstallation, die Rileys Werk in einer gegenwärtigen Tonsprache klanglich im Raum umsetzt und für das Publikum sinnlich erfahrbar macht.

http://www.hdpk.de

http://www.bfh.ch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s